In fast allen Märkten gibt es so genannte Billiganbieter, die eine reguläre aber auch faire Preisgestaltung unter das Limit drücken. Kaum eine Branche wird jedoch so extrem von Pfuschern, selbsternannten Professionalisten und Billiganbietern kaputt gemacht wie Webdesign. Wieso gerade professionelle Webseiten und Online Shops mehr als 500 Euro kosten möchten wir Ihnen gerne anhand eines typischen Anfragebeispiels für eine Webseite zeigen.

Die Anfrage: „… wir suchen eine Agentur, bei der wir unsere Seite selbst verwalten und editieren können. Das Design soll individuell, modern und übersichtlich sein und auch auf mobilen Geräten funktionieren. Das Corporate Design des Unternehmens soll sich im Design widerspiegeln. Zusätzlich sollen Soziale Netzwerke eingebunden werden. Facebook (Like, Share, Feed), Twitter (Share).

Beispielrechnung Webdesign

Um den Aufwand für eine Webdesign Anfrage im Vorhinein richtig abzuschätzen nehmen wir unsere Zeitaufzeichnungen und Erfahrungswerte aus den bisher realisierten Projekte. Dabei fallen im Normalfall folgende Zeiten an:

  • Kundenbetreuung:
    Jeder normaler Kunde benötigt die passende Betreuung. Dazu sind unter anderem Beratung, Absprachen, Meetings, Abstimmung der Präsentationen und Dokumente notwendig.
    Aufwand: ca. 10h – 20h
  • Konzeption: Eine Struktur, Sitemap und Storyline (Storybook) wird mit dem Kunden erarbeitet.
    Aufwand: ca. 10h
  • Design: Skizzierung, Screendesign, Feinabstimmung (2 Durchgänge)
    Aufwand: ca. 20h
  • CMS: Da das von uns verwendete CMS System Open Source ist fallen hier keine Lizenzgebühren an. Verrechnet werden nur die von uns benötigten Arbeitszeiten für die Installation, Konfiguration und Security Settings
    Aufwand: ca. 3h
  • Frontend: HTML5, CSS3, JavaScript Datenbankanbindung, PHP (WordPress als CMS)
    Aufwand: ca. 30h
  • Suchmaschinenoptimierung: Keywordrecherche, Implementierung
    Aufwand ca. 3h
  • Einschulung: Damit der Kunde sein neues System auch bedienen kann gibt es auch eine Einschulung.
    Aufwand: ca. 2h
  • Fragen: Sobald der Kunde mit dem System zu arbeiten beginnt tauchen naturgemäß Fragen zur Bedienung auf. 
    Aufwand: ca. 2h

Wenn unsere Rechnung stimmt kommen wir bei unserer Modellrechnung auf 90h für eine Webseite mit individuellem Webdesign und WordPress als CMS. Wenn der Kunde ein fertiges Design adaptiert und an sein Corporate Design angepasst haben möchte fallen die Punkte Frontend und Design weg (50h). Dafür kommen die Tempaltekosten (im Schnitt 70 €) und die Adaption (Bsp. 10h) dazu. Bleiben also 50h bei einer Webseite mit fertigem WordPress Template übrig. Die Webagenturstundensätze in Österreich bewegen sich aktuell zwischen €60 und €140. Wenn wir einen passenden Mittelwert nehmen sind wir also bei ca. 100 Euro pro Stunde. Das ist auch unser zum Stand November 2015 gültiger Stundensatz. Die Summe für individuell (90h) und Adaption eines fertigen Templates (50h) kann man sich also ganz einfach ausrechnen.

Das ist ja viel mehr als € 500!

Diesen Satz bekommen wir so oder so ähnlich immer wieder zu hören. Jedoch sollten Sie hier doch einfach mal an eine Printwerbung denken. Für eine einmalige Schaltung in einer österreichischen Tageszeitung legen Sie im Schnitt € 700 für eine kleine Anzeige (1/4 Seite) im Regionalteil hin. Bei Hochglanzmagazinen sind diese Kosten um ein vielfaches höher. Hier müssen Sie für die 1/4 Seite oft viele zig-Tausend Euro hinlegen. Die Arbeit für die Grafikerstellung ist da noch nicht mal inklusive. Der Erfolg Ihrer Printanzeige ist dabei nicht messbar.

Im Gegensatz dazu ist eine Webseite nicht nur 1 Tag in der Werbung und dann im Mistkübel. Eine gut gemachte Webseite bleibt meist Jahre mit nur kleinen Änderungen online. Und jetzt stellen Sie sich vor Sie haben nach ein paar Monaten bereits mehrere Kunden über die Webseite bekommen. Da hat sich die Investition in ein professionelles Webdesign mit allem drum herum schnell bezahlt gemacht. Zudem sind hier die Erfolge mit Hilfe von Anfragen über die Webseite und auch mit Analysetools in Zahlen messbar.

Unser Fazit

Mit der richtigen Investition ins Web können Sie meist mehr erreichen als über klassische Kanäle. Sie bekommen als Kunde von uns ein einzigartiges Webdesign, Ideen, Prozessverbesserungen, neue Marketing Möglichkeiten und die Möglichkeit neue Kundengruppen zu erschließen. Bei professionellem Webdesign geht es eben nicht nur um die Realisierung einer Webseite, sondern auch um das ganze drumherum. Professionelle Dienstleistung soll auch passend bezahlt werden. Schließlich möchten ja auch Sie fair für Ihre Leistungen entlohnt werden.

Nachdem Sie jetzt also gelesen haben, was zu einer professionellen Webseite alles dazugehört kann man abschließend eine Frage stellen: Glauben Sie immer noch, dass jemand der 500 Euro verlangt Ihnen die Beratung, auf Sie und Ihr Portfolio abgestimmte Lösungen und professionelle Dienstleistungen bieten kann? Oder bekommen Sie hier eine von 5 fertigen Masken, in die einfach Ihr Logo – verzeihen Sie mir den Ausdruck – rein gepopelt wird.

Kategorien: NewsWebdesign